Trio Lepschi

Fr, 23.10.2020 | 20:20 Uhr

neues Wienerlied
sparkasse.event.raum

Der Wiener Klang, der sich seinen Weg in die Moderne gebahnt hat: Die Musik- und Wortakrobaten Trio Lepschi zeigen sich auf ihrem neuen Album „Oleanda!“ einmal mehr als Leute von Welt, die die Tore des Wienerlieds auf wunderbar unterhaltsame und erfrischend spritzige Weise hin zu anderen Genres weit aufgestoßen haben.

Was das Dreiergespann zum Erklingen bringt, ist nichts anderes als der Sound der Stadt, wie er in der Gegenwart höchst erfolgreich ertönt: im Klang sehr facettenreich, immer mit einer leichten jazzigen Note, einer Prise Soul, einem gewissen Hang zum modernen Liedermachertum und verwoben mit vielen Einflüssen aus genrefernen Stilen.

Keiner dieser drei kann alles, aber alle können eines: aus Musik und Texten einen raffinierten Cocktail komponieren, der gleichermaßen rührt und schüttelt. Weil der Ernst nämlich daheim bleibt, während die Marie sich einen Karl macht: Sie geht auf Lepschi.

Pressestimmen:
Was die drei Herren vollführen und auf sehr kunstvolle Art zu zelebrieren wissen, ist die zeitgenössische Interpretation des originalen Wiener Sounds. Mit viel Charme und ebenso viel Witz Text und Musik miteinander verwebend, formt sich das Dreiergespann seine eigene Klangsprache, welche gleichermaßen die Tradition und die Moderne der Wiener Schrammelmusik in sich vereint. Bissige, manchmal makabere und böse, aber auch sehr schwermütige, tiefgründige und verträumte Wortspielereien vereinigen sich mit dem traditionellen Wiener Klang, ein bisschen Jazz und modernem Liedermachertum zu einem faszinierenden und vielschichtigen Hörerlebnis, welches zugleich in höchstem Maße unterhält, wie es auch herausfordert und berührt. (DieKUPF, Kulturplattform Oberösterreich, März 2013)

Line-up:
Stefan Slupetzky – Gesang, Säge, Posaune
Martin Zrost – Gesang, Gitarre, Klarinetten
Michael Kunz – Gesang, Gitarre, Nasenflöte
Website: http://www.triolepschi.at/

Eintritt € 18,- | ermäßigt * € 14,- | Schüler/Lehrlinge € 5,-
Tickets reservieren unter: tickets@syrnau.at

* für Mitglieder, Studenten, Zivil- und Präsenzdiener (bis 27 Jahre) sowie Arbeiterkammer-Niederösterreich und ÖGB Mitglieder gegen Vorlage ihrer AK-Service-Karte bzw. Mitgliedskarte

Wie vor zehn Jahren – Ende Oktober 2010 – heißt es an diesem Wochenende „Bühne frei“ mit drei Veranstaltungen.