Samstag 07.09.2019 | 20:19 Uhr | sparkasse.event.raum

FOLKCLUB ELEPHANT MEMORY BAND
Rock & Pop

Der aus Heidenreichstein stammende Musiker Martin Schuster versammelt einige der besten Waldviertler Musikerinnen und Musiker, um Pop- und Rock-Klassiker von Jefferson Airplane, Jimi Hendrix, The Who, Joe Cocker, Janis Joplin, Canned Heat, Joan Baez, Santana etc. in ein kurzweiliges Programm zu gießen. Bekannte Songs bekommen einen zeitgemäßen Anstrich, ohne dass ihr grundlegender Charakter verändert wird.

Es gibt etwas zu feiern: Vor 50 Jahren, genauer vom 15.-18. August 1969, ging das legendäre Woodstock-Festival „3 Days of Peace & Music“ in Upstate New York/USA über die Bühne. Woodstock gilt heute als Höhepunkt der Hippie-Bewegung; es lieferte den Soundtrack zu einer Gegenkultur, die von Anti-Vietnamkriegs-Protest, freier Liebe, Drogenexperimenten, Naturverbundenheit und Konsumkritik gekennzeichnet war.

Was läge also näher, als 2019 einige der Songs in Erinnerung zu rufen, die damals in Woodstock gespielt wurden und die seither einen festen Platz im kollektiven Gedächtnis mehrerer Generationen von Musikliebhabern gefunden haben?

Der aus Heidenreichstein stammende Musiker Martin Schuster (er war 11 Jahre alt, als Woodstock stattfand, und hat den berühmten Woodstock-Film zum ersten Mal mit 16 in einem Kino in Eastbourne gesehen) versammelt unter dem Namen Elephant Memory Band einige der besten Waldviertler Musikerinnen und Musiker um sich, um Pop- und Rock- Klassiker von Jefferson Airplane, Jimi Hendrix, The Who, Joe Cocker, Janis Joplin, Canned Heat, Joan Baez, Santana etc. in ein kurzweiliges Programm zu gießen.

Das Projekt „Remembering Woodstock“ bleibt aber nicht in kritikloser Nostalgie stecken: Die bekannten Songs bekommen einen zeitgemäßen Anstrich, ohne dass ihr grundlegender Charakter verändert wird. Klassiker wie „Going Up The Country“, „White Rabbit“, „Pinball Wizard“, „Soul Sacrifice“ oder „The Weight“ garantieren typisches Flower-Power-Feeling. Wie formulierte es Joni Mitchell in ihrem Song „Woodstock“: „We are stardust, we are golden / we are caught in some devil’s bargain / and we got to get ourselves back to the garden ...“

Line-Up:
Ines Dallaji - voc
Alexander Lausch - git, voc
Sigi Schneider - git, voc
Johannes Neunteufel - b
Raphael Schuster - dr
Marc Bruckner - perc, cl, fl, harp, sax, voc
Matthias Weber - tr
Josef Koppensteiner - tb
Martin Schuster - keys, voc

Special Guests:
Sonja Schneider - voc, p
Karl Gedlicka - git, voc


Eintritt € 18,- | ermäßigt * € 15,- | Schüler/Lehrlinge € 5,-
* für Mitglieder, Studenten, Zivil- und Präsenzdiener (bis 27 Jahre)


Email: tickets(at)syrnau.at