FAST TÖDLICHE VÖGEL DER SEELE
Lesung & Sounds

Freitag 01.04.2016 | 20:16 Uhr
sparkasse.event.raum

Fotos (Georg Fessl, Michael Salzer):


 

Fast tödliche Vögel der Seele
Eine konzertante Lesung mit Texten von Rainer Maria Rilke.
Sprecher/in: Peter Cerny, Alexandra Sommerfeld
Musik: Günther Rabl
Klangmaterial von: Chieko Mori (Koto), Gilbert Handler (Stimme)

1.Teil
Die Weise von Liebe und Tod des Cornet Christoph Rilke
Sprecher: Peter Cerny

2.Teil
Auswahl aus den Duineser Elegien
Sprecherin: Alexandra Sommerfeld
Rilkes Wortbilder in der Interpretation von Alexandra Sommerfeld und Peter Cerny bilden den Ausgangspunkt zu einer elektro-akustischen Komposition von Günther Rabl.

Zur Entstehung der Elegien beschreibt Rilke, wie er die ersten Zeilen bei einem Spaziergang im Wind gehört hat. Der musikalische Teil greift dieses Motiv auf und verwandelt den Klang der Sprache wieder zurück in Windgeräusche. Dazu kommen weitere Klänge und Klangprozesse (eine japanische Zither, Kristallschalen, Vokalisen sowie Transformationen des gesprochenen Textes), die die einzelnen Strophen in unterschiedlichste Athmosphären tauchen.

Ganz anders der „Cornet“: Das hochdramatische Poem über den Cornet Rilke, der bei einem Feldzug gegen das Türkenheer nach einer Liebesnacht einen verklärten Tod findet, verlangt einerseits nach einer dramatischen musikalischen Begleitung; andererseits aber auch ein Gegensteuern, ein Hervorheben der subjektiven Schicksalhaftigkeit jenseits aller Heldenromantik.

 


Komposition gefördert von BKA-Kunst

Eintritt € 16,- | ermäßigt * € 13,- | Schüler/Lehrlinge € 5,-
alt* für Mitglieder, Studenten, Zivil- und Präsenzdiener (bis 27 Jahre)

Diese Veranstaltung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Musikfabrik NÖ


Email: tickets(at)syrnau.at