alt

Rock-Doppelkonzert:

Sonntag 25.10.2015 | 20:15 Uhr
sparkasse.event.raum

FOTOS von den beiden Konzerten (Danke an die Fotografen: Josef Leitner, Florian Leitner, Michael Salzer):

 


FAMP

Ihre Klangwelt ist ein buntes Sammelsurium aus Einflüssen: Rock trifft Pop, trifft sphärische Stadion-Sounds, trifft Balladen mit Tiefgang.

In einer Dekade kann sich schon einiges ändern. So auch bei FAMP, Indierockband aus Wien.Schon das Debutalbum „Shining Lightning“ 2012 hat die Messlatte hochgeschraubt – in den iTunes-Charts sauste es auf Platz fünf und wurde auch von FM4  in den Airplay aufgenommen. Als Support für namhafte Bands, wie den Kilians aus Deutschland oder The Virgins (USA), verstanden sie es, die Massen in die richtige Stimmung zu bringen. Nicht zuletzt wochenlange Gastauftritte mit ihrer ersten Single „Fulltime Lover“ in den Austrian Indie Charts auf GoTV und regelmäßige Airplays auf FM4, verhalfen ihnen dabei, sich bereits einen Namen in der heimischen Musikszene zu machen.

Dass es nun umso wichtiger war, nach dem anfänglichen Erfolg eine richtige Bombe platzen zu lassen, versteht sich von selbst: So zeichnet die neue Platte (erscheint im März 2016) nicht nur die musikalische Weiterentwicklung der Band nach, sondern soll gleichermaßen ein neues Kapitel aufschlagen. Das Ergebnis sind opulente Melodien mit hohem Überraschungsfaktor, veredelt durch die eindringliche, besonders facettenreiche Stimme von Sänger Philipp Krikava. Nuancenweise herausgearbeitet liegt die Liebe zum Detail in den einzelnen Stücken, die sich bekannte Elemente aus dem Bereich des klassisch-britischen Indierocks leiht. So schaffen FAMP nicht nur ein rocklastiges zweites, sondern auch ihr bestes Album, das an der richtigen Stelle laut und mitreißend ist, sich in vollem Maße ehrlich wie rührend, vor allem aber authentisch gestaltet.

Besetzung:
Philipp Krikava (voc, git)
Florian Prem (bass, synth, b-voc)
Martin Schneider (git)
Andreas Steiner (drums)

Videos:


Show Me The World (2015)
Fulltime Lover (über 40000 Views auf Youtube)
I cant't believe
Take Me To That Dance
Move on

Homepage:
http://www.famp.at
https://instagram.com/fampofficial/
https://www.facebook.com/fampofficial/


LAUSCH

Erfrischend abwechslungsreiche, harte und auf einem technisch hohen Level angesiedelte Rockmusik mit genug Ecken und Kanten, genau mit einer solchen fahren die drei Jungs von Lausch auf ihrem neuen Album auf.

Die in Wien ansässige Band (mit Waldviertler Wurzeln) zeigt, dass sie es versteht, anspruchsvolle und den herkömmlichen Formaten entgegengesetzte Nummern mit einer wirklich eigenen Note aus den Ärmeln zu schütteln. Und das, ohne sich auch nur einen Moment lang an irgendwelchen modischen Strömungen zu orientieren. Entrückt, ja fast meditativ wirkt das, wenn die drei Herrn einen Song gnadenlos vor sich hertreiben, jeder neue Part hämmert intensiver als der vorhergehende, wunderschön löst sich so manches Gewitter in prächtige Akkorde auf, die vom epischem Gesang einer gut geölten Stimme begleitet, der Seele ganz neue Gefühlsregungen zu vermitteln vermögen.

Geradlinig und doch komplex: Lausch präsentieren sich auf ihrem bisher wohl intimsten Album „Glass Bones“ (VÖ: 09.10.2015, Panta R&E) in musikalischer Bestform. Dabei trumpft die Rock Band mit dem für sie typisch kantigen und zugleich eingängigen Songwriting auf. Der in den neun Songs thematisierte Kampf zwischen starrer Härte und weicher Flexibiltät zitiert u.a. Salvador Dalí und Lao-Tse. Er spiegelt sich in Text und Musik wider, erzählt in packenden Strophen, getragen von emotionsgeladenen Refrains und gespickt mit abwechslungsreichen Gitarrenriffs.

PRESSESTIMMEN:
„Lausch sind ein äußerst massives Post-Rock-Gesamtkunstwerk mit progressiven Tendenzen“ (MICA)
„Wie diese Band zu Werke geht ist schlicht eine Wucht!“ (CONCERTO)
„Lausch brillieren mit ausgefeiltem Songwriting und eingängigen Melodien.“ (SCENE2ACT )

Besetzung:
Alexander Lausch – E Guitar, Lead Vocals
Arnold Zanon – Bass, Back Vocals
Matthias Ledwinka – Drums, Back Vocals
http://www.lauschmusic.com
https://www.facebook.com/lauschmusic

Videos:


A Game Of Fools (2015)
Wonderland
Trivia - live at B72
From Left To Right

Hinweis: Black Box Radio mussten kurzfristig absagen!

Eintritt € 18,- | ermäßigt * € 15,- | Schüler/Lehrlinge € 9,-
* für Mitglieder und Studenten bis 27 Jahr


Email: tickets(at)syrnau.at