SERGEANT PLUCK HIMSELF

Fotos vom Konzert (Michael Salzer):

 


Sergeant Pluck Himself arbeiten seit Jahren konsequent und unbeirrbar an ihrer Vorstellung von postmoderner Rockmusik. Die Band schafft das Kunststück, in klassischer Rock-Besetzung ihren Instrumenten etwas Neues, Unabhängiges zu entlocken und dabei eingängige Musik zu machen. Mit dem neuen Album "Yesterday will not come again" vereint die Band nun scheinbar Widersprüchliches, nämlich Pop-Appeal und musikalische Komplexität. Die Presse spricht bereits von "Progressive Pop".
Seit 2005 sind drei Alben und eine EP entstanden, die Videos zu den Singles „Lurk“ und „This City“ laufen auf GOTV. 2014 folgt nun ein neues Werk, für das die Latte bewusst ganz hoch gelegt wurde. Auf der Bühne stand die Band u.a. bereits mit Kollegen wie: Bakkushan, Bunny Lake, Excuse me Moses oder Mediengruppe Telekommander.

 

Besetzung:
Matthias Ledwinka - Gesang, Gitarre
Joachim Berger - Bass, Gesang
Josef Anibas- Schlagzeug
Website: http://www.sergeantpluck.com

weitere Videolinks:
Lurk
This City

Treasures

Pressemeldungen: http://www.bamfm.at:8080/magazine/Band-IP/sergeant-pluck-himself-pure-indie-rock-made-in-austria


KRAUTSCHÄDL

Fotos vom Konzert (Michael Salzer):

 


Die „Krautschädln“ haben seit ihrer Gründung 2003 drei von Fans und Kritikern gleichermaßen heiß geliebte Longplayer in die Charts gebracht, 2012 einen Amadeus gewonnen (Kategorie: Hard’n’Heavy) und unter dem schicken Begriff „Goschnrock“ erfolgreich ein eigenes Genre etabliert. Lieder wie „Da Wein“, „Bäckerschupfn“ oder „Khoids Wossa“ sind wahrhaftige Evergreens und werden auf so manchem Rockfestival heftig abgefeiert.

Live sind die Jungs sowieso eine Klasse für sich. Die Drei vom Welser Schlachthof feierten diesen Sommer mit ihrem WM-Smasher „Gib ma scho den Boi“ ein fulminantes Comeback. Im Frühjahr erscheint das neue Album, die eine oder andere Nummer wird sicher schon live in Zwettl vorgestellt. Da gibt‘s nur noch eins: Hinkommen und "schädln, wos des Zeig hoit!"
Besetzung:
Mr.Mölgie - Stimme + Gitarre
Sonti - Bass
Fizl - Schlagwerk
Website: https://www.facebook.com/krautschaedlcom

weitere Videolinks:
Khoids Wossa
An Woiza


Eintritt (für Doppelkonzert) € 18,- | ermäßigt * € 15,- | Schüler/Lehrlinge € 9,-

* für Mitglieder, Studenten, Zivil- und Präsenzdiener (bis 27 Jahre)


Email: tickets@syrnau.at
Telefon: 0680 33 20 670

Infos zu Gehörschutz ...