JON SASS - "SOULUBA"

Weltmusiktag der Bühnenwirtshäuser NÖ
Freitag 27.04.2012 | 20:15 Uhr

Fotos vom Konzert (M.Salzer):

Im Rahmen des „Welttags der Bühnenwirtshäuser“ gastiert Jon Sass (Tuba) mit seiner spannenden Formation - mit seinem Sohn Jonny Sass (vocals) und Klaus Karlbauer (electronics) und Roland Guggenbichler (piano) - in der Syrnau.

Jon Sass begann mit 15 Jahren bei Sam Pilafian Musik zu studieren, der zufällig der Nachbar eines Jungen in Jons Schulorchester war. Ein Jahr später wurde er an der berühmten "Music and Art High School" in Harlem, die heute "Laguardia School of Performing Arts" heißt, aufgenommen. Dort gründete er gemeinsam mit Freunden das "Sassafrass Brass Quintet", das mehrmals  pro Woche auf den Straßen New Yorks spielte. Er bewunderte Howard Johnsons Musik und spielte die Basslinien von Gruppen wie "Earth, Wind and Fire" oder James Brown auf seiner Tuba mit. Howard Johnson, Joe Daley, Warren Deck, Bob Stuardt und Roger Bobo gehörten zu seinen frühen Einflüssen.

Nach seinem High School-Diplom beschloss Jon nach Europa zu ziehen und wurde vom Vienna Art Orchestra engagiert. In Wien arbeitete er schon nach kurzer Zeit mit dem holländischen Blues-Gitarristen Hans Theessink sowie mit dem beliebten Blechbläser-Quintett "Art of Brass Vienna" zusammen. Und er reiste immer wieder nach New York, um mit seinen Freunden zu musizieren.

Jon hat mit Weltklasse-Künstlern wie Ray Anderson, Boston Symphony Brass, Empire Brass, Art of Brass Vienna, Butch Morris, David Murry, Erika Stucky, Michelle Rosewoman, Leon Thomas, Gideon Kremer, Bobby Shew und vielen anderen gespielt. Er hat mit seinem Instrument die ganze Welt bereist, von Brasilien bis Japan, von Afrika bis Russland, wo er sein reiches musikalisches Erbe als Repräsentant amerikanischer Kultur vermitteln konnte.

Jon Sass - tuba
Jonny Sass (jr) - vocals
Klaus Karlbauer - electronics
Roland Guggenbichler - piano

Eintritt € 15,- | ermäßigt * € 12,- | Schüler/Lehrlinge € 5,-
* für Mitglieder und Studenten bis 27 Jahre