OUT OF THE BLUE

Improvisation, Electronics
Samstag 05.11.2011 | 20:15 Uhr

Nachlese:
Wunderbar weit weg vom mainstream. (Sepp)

  • out_of_the_blue_2011-11-05_01
  • out_of_the_blue_2011-11-05_02
  • out_of_the_blue_2011-11-05_03
  • out_of_the_blue_2011-11-05_04
  • out_of_the_blue_2011-11-05_05
  • out_of_the_blue_2011-11-05_06
  • out_of_the_blue_2011-11-05_07
  • out_of_the_blue_2011-11-05_08
  • out_of_the_blue_2011-11-05_09
  • out_of_the_blue_2011-11-05_10
  • out_of_the_blue_2011-11-05_12
  • out_of_the_blue_2011-11-05_13
  • out_of_the_blue_2011-11-05_14
  • out_of_the_blue_2011-11-05_15
  • out_of_the_blue_2011-11-05_16
  • out_of_the_blue_2011-11-05_17
  • out_of_the_blue_2011-11-05_18
  • out_of_the_blue_2011-11-05_19
  • out_of_the_blue_2011-11-05_20

Fotos: Syrnau


Freie Improvisationen für Stimme und Elektronik. Im Dezember 2009 kam es zu einem denkwürdigen Zusammentreffen zwischen der Sängerin Agnes Heginger und dem Komponisten und Elektroniker Karlheinz Essl. Ohne Vorbereitung traten die beiden im Essl Museum vor ihr Publikum und verzauberten es mit einer intensiven Performance, in der sich Sprache, Musik und elektronische Klänge in packender Weise durchdrangen.

In „Out of the Blue“ entwickeln Heginger/Essl einen improvisatorischen Dialog. Gedichte von Ingeborg Bachmann, Hertha Kräftner, Joachim Ringelnatz und anderen dienen als Ausgangspunkt einer Klangreise, deren Verlauf stets ungewiss, aber voller Spannung und Abenteuer ist.

Agnes Heginger – Stimme, Rezitation
Karlheinz Essl – Elektronik, Klangskulpturen

Eintritt € 15,- | ermäßigt * € 12,- | Schüler/Lehrlinge € 5,-
* für Mitglieder und Studenten bis 27 Jahre

dieses Konzert wird unterstützt von: